Unterstützt durch engagierte Eltern, die die Hin- und Rückfahrt mit privaten PKW übernahmen, konnten 30 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren aus verschiedenen Trainingsgruppen der Turnabteilung an unserem Ausflug zum Ketteler Hof teilnehmen.

 

 

 

 

Dabei übernahmen die „Großen“ Mitverantwortung für die Jüngsten und schnell wurden neue Freundschaften zwischen sich bis dahin unbekannten Kindern geschlossen. Sechs Stunden kletterten, tobten, rutschten und sprangen die Teilnehmer durch den Park – und natürlich wurden die Hüpfburgen sowie die große Wiese auch für die ein oder andere turnerische Übung genutzt. Das gute Wetter tat sein Übriges.
Erschöpft und dreckig aber glücklich kamen alle gegen 17.00 Uhr wieder in Wesel an.

 

Wir, die mitgefahrenen Übungsleiter, bedanken uns bei allen Eltern für ihr Vertrauen, uns ihre Kinder „mitzugeben“ und bei allen Kindern, die zu diesem schönen und gelungenen Ausflug beigetragen haben. Wir freuen uns schon auf den Nächsten

Die Vorfreude ist groß

 In ca. einem Monat ist es so weit.

Wir fahren zum Landesturnfest nach Siegen!

Besonders freuen wir uns auf die vielen verschiedenen Turner, Sportarten, Wettkämpfe und auf die Fahrt.

Wir übernachten wahrscheinlich in einer Turnhalle, da wir den ganzen Tag unterwegs sein werden. Unteranderem werden wir an einem Wettkampf teilnehmen und einen Tanzauftritt haben. Dafür üben wir jetzt schon ganz fleißig!

Wir alle hoffen, dass die Gummistiefel zu Hause bleiben können und wir gutes Wetter haben!

Die Vorfreude ist riesen groß und wir Turnen fiebern der Reise schon sehr entgegen!

 Pia & Maja

 

 

Vom 03.06.15 bis zum 06.06.15 fahren wir zum Landesturnfest.

Wir werden dort in einer Schule untergebracht. Wir wissen aber noch nicht, in welcher.

Ich erwarte, dass es dort sehr voll sein wird.

Wir turnen auch selber auf einem Wettkampf und die Tanzgruppe tanzt auch etwas vor, auf einer großen Bühne mit einem großen Publikum.

Wir besuchen eine Turngala und laufen über die Turnmeile.

ES WIRD BESTIMMT COOL!!

 Jolina

Die Vorfreude war riesig.

Dann war es endlich Mittwoch und die Reise ging los.

Im Bus wurde schon spekuliert was uns dort alles erwarten wird.

Kaum angekommen, packten wir unsere Rucksäcke und fuhren mit dem Bus zur großen Eröffnungsfeier in der Stadt. Wir standen vor der Magnet-Bühne und warteten auf die Eröffnung, aber  langweilig wurde uns nicht, da verschiedene Shows aufgeführt wurden. Nach der Eröffnung ging es zurück zur Schule und wir waren todmüde. Luftmatratzen wurden aufgepumpt und schon schliefen wir. Am nächsten Tag ging es früh raus. Einige von uns hatten Wettkampf, die anderen waren währenddessen bei einem Tanzwettbewerb in derselben Halle.

Anschließend machten wir uns auf den Weg zur Turnfestmeile, die uns aber enttäuschte. In Gruppen erkundeten wir die Meile, mit Vorfreude auf Mitmach-Aktionen, doch wir fanden nur eine Fressmeile vor.

 

Also fuhren wir zur Siegerlandhalle, dort gab es eine Airtrackbahn, die wir natürlich sofort testeten. Später sahen wir uns eine Show an in der geturnt und getanzt wurde.

Einen Tag später hatten der Jahrgang 2001- 2003 Wettkampf, also unter anderem auch wir beide. Der Wettkampf verlief gut und wir waren schnell durch. Vom Wettkampf aus ging es direkt zur Magnet-Bühne wo wir mit der Tanzgruppe einen Tanz aufführten, mit großem Erfolg, wir bekamen einen riesen Applaus.

Danach ging es zu einer anderen Halle, in der wir uns richtig austoben konnten, unter anderem wider auf Airtrack-Bahnen, Hüpfburgen und vielem mehr.

In der Schule angekommen, war es so unglaublich heiß, dass wir eine Wasserschlacht veranstalteten. Am Abend fuhren wir noch zur Turn-Gala. Die Show war unglaublich.

Samstag, der letzte Tag ist angebrochen. Wir setzten uns in den Bus, auf den Weg zur Siegerlandhalle wo wir uns wieder eine Show anschauten, wobei wir sagen müssen, dass uns die anderen besser gefallen haben. Danach hatten wir wieder Zeit eine der Aktionen auszuprobieren. Die einen gingen zur Airtrack-Bahn, die anderen spielten Tischtennis oder fuhren mit Segways. Anschließend gab es noch eine Pizza für jeden.

Leider fuhren wir dann auch schon wieder zur Schule und packten die Koffer.

Um 17.00 Uhr ging es dann nach Hause. Wobei wir glauben, dass alle gerne noch geblieben wären.

Dieses Erlebnis werden wir nie vergessen!

Wir hoffen 2017 auch wieder ein Teil des Landesturnfestes zu sein!

Mehr Fotos findet Ihr unter dem Reiter Freizeiten....

 

Dalia & Larissa